JUNA ALPENDOHLEN THUN

Aui mini Änteli, 14. Januar 2017

In Bönigen, direkt am See, haben uns Serge und Luc ein Feuer vorbereitet und darauf eine warme, superfeine Gemüsesuppe. Merci viu viu mau! Nach einer mannsgrossen Schneekugel rollen und einer Schneeballschlacht, ging's Richtung Interlaken Ost. Im Englischen Garten erwartete uns Hans Fritschi, Vizepräsident von Pro Natura Oberland und passionierter Ornithologe. Bevor es zur Internationalen Wasservogelzählung ging, war da noch eine Überraschung! Eine Journalistin vom Berner Oberländer war da und sogar eine Reporterin vom Sender Telebärn. Trotzdem konnten die 14 Kinder sich auf die Zählung der Vögel konzentrieren. Die Kinder zählten in Gruppen Stockenten, Lachmöwen, Haubentaucher, Zwergtaucher und Blässhühner. Unterwegs war auch ein Kormoran, eine Mittelmeermöwe, ein Teichhuhn, ein Graureiher und eine Mandarinente. Nach der 2stündigen Zählung im Schneegestöber, gab es für alle Teilnehmer eine warme Ovo mit selbstgebackenen Vogelgützi. Mit grosser Erwartung auf die News-Sendung von Telebärn fuhren wir nachhause.